Wir,


... sind eigentlich gar nicht so interessant.

Aber ein paar „spannende“ Dinge kann man ja versuchen zu erzählen. Was ja wohl unschwer zu erkennen ist, dass wir absolute Tiernarren sind. Ehrlicherweise muss ich aber gestehen, dass sich überwiegend bei mir alles um „das liebe Viech“ dreht und der männliche Part der Familie die Vorzüge der tierischen Gesellschaft erst durch mich kennen gelernt hat. Der Tag beginnt und endet mit unseren Vierbeinern, auch wenn wir zwischenzeitlich ein wenig arbeiten gehen. Einer muss ja schließlich für frisches Futter sorgen ;o)

Zu unserem „Gefolge“ gehört seit einiger Zeit nun auch Sir Conner (schottisch. "starker Wille" oder keltisch "Der, der die großen Hunde liebt" ). Man könnte sagen: ich kam, ich sah und er siegte! Er ist ein junger Hannoveraner der (hoffentlich) einmal mit mir über Hindernisse fliegen möchte und im Dressurbereich bestenfalls sein Können zeigt. Aber da sind wir noch weit entfernt von, denn er muss ja ersteinmal lernen, das es da noch was anderes als Weide und Spielkumpanen gibt... Aber eines ist jetzt schon sicher - er ist ein Charmeur durch und durch!

Nahla (afrik. "Das Honigbienchen" oder "Schlückchen Wasser") ist nach vielen Überlegungen, Planungen und auch Zweifeln, über die Richtigkeit noch einmal einen Hund zu adoptieren, eingezogen. Die Vorbereitung auf sie hat unsere heimische Bibliothek ein vielfaches an Büchern beschert und uns zu absouten Theorieprofis gemacht .
Es war wie bei 'Sir Conner', Liebe auf den ersten Blick und es stand von Beginn an fest, welches der Wollknäuel einziehen soll!
'Nahla' ist zauberhaft und scheint sich als Spielkameradin der Katzen zu sehen. Sie ist super vorsichtig und liebevoll und passt sanft auf ihre "Schäfchen" auf.
Sie ist eine wahre Bereichnung für uns und mal sehen, was es zukünftig für spannende Geschichten geben wird!

Angefangen hat alles mit zwei zauberhaften Damen namens Aurrora und Lady Umara. Sie zogen damals gemeinsam bei mir ein und wie der Zufall so spielte war Aurrora tragend. Wenige Wochen nach ihrem Einzug kamen ganz zauberhafte kleine Teddybärchen zur Welt, von dessen Wesen ich bis heute mehr als verzaubert bin!
Was für ein Erlebnis! Die Wochen mit den Kitten waren wunderbar und allmählich kam der Gedanke der Wiederholung… Dank vereinzelten und lieben geduldigen Züchtern und nunmehr zugleich guten Freunden war und ist es mir möglich meinen Zielen näher zu kommen. Ob an guten oder schlechten Tagen, ohne diese Personen wäre ich bestimmt nicht da, wo ich heute bin! An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal bedanken!

Als oberstes Ziel setzen wir uns gesunde, charakterstarke und insgesamt typvolle Katzen und Katzenkinder. Die Gesundheit unserer Samtpfoten steht an erster Stelle, weshalb der regelmäßige Routinegang zum Tierarzt für uns selbstverständlich ist. Alle unsere Samtpfoten sind Katzenschnupfen und –seuche, Leukose und je nach Bedarf Tollwut geimpft, die regelmäßige und vorsorgliche Parasitenbehandlung (Würmer und Co.) sehen wir als selbstverständlich und wird daher hier nur am Rande erwähnt. Zudem haben wir unserer Samtpfoten per Mikrochip registrieren lassen und wir kennen die Blutgruppen.

Über die Zeit hat sich auch bei uns ein klares Zuchtziel heraus kristallisiert und so erblicken bei uns Briten Bärchen hauptsächlich in Colourpoint, in den Farben chocolate und lilac mit und ohne silver, tabby und white das Licht der Welt. Ab und an überraschen uns aber auch kleine Highlander- also Britisch Langhaar…

Natürlich sind Babys in den anderen vielen Farben nicht ausgeschlossen, weshalb sich ein Besuch auf unserer Homepage immer wieder lohnen wird! Ein weiterer Punkt ist uns die Zufriedenheit unserer Samtpfoten. Sie kennen daher keine verschlossenen Türen und genießen selbstverständlich den vollen Familienanschluss, denn sie leben nicht bei uns sondern mit uns! Sie bekommen das beste Futter egal ob trocken, nass oder frisch und werden mit fast allem verwöhnt was schmeckt. Es gibt eigentlich kaum etwas was sie nicht kennen, daher sind sie die unkompliziertesten Familienmitglieder die es gibt und die man sich überhaupt je vorstellen kann!

‹‹ zurück